Rehabilitationszentrum für Orthopädie
... wir richten Sie auf!

Rehabilitationszentrum für Orthopädie und Neurologie

Eröffnungsfeier der Neurologischen Rehabilitation

Am 18. Juli 2017 fand die offizielle Eröffnungsfeier der neurologischen Rehabilitation in der Rehaklinik Wien Baumgarten statt.
Stadträtin für Soziales, Gesundheit und Frauen, Frau Sandra Frauenberger, Vorstandsvorsitzender der VAMED AG Herr Dr. Ernst Wastler, und Stv. Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt Herr Ing. Kurt Aust wohnten der Veranstaltung bei und eröffneten den Festakt mit einer Ansprache.
Eröffnungsfeier am 18. Juli 2017

v.l.n.r. Ing. Kurt Aust (Stv. Generaldirektor PVA, Sandra Frauenberger (Stadträtin für Soziales, Gesundheit u. Frauen), Dr. Ernst Wastler (Vorstandsvorsitzender der VAMED AG), Mag. Dr. Silvia Lechner (Geschäftsführung der Rehaklinik Wien Baumgarten), Thomas Bogendorfer (Pflegedienstleitung Rehaklinik Wien Baumgarten), Prim. Dr. Maximilian Schmidt (Ärztlicher Leiter Rehaklinik Wien Baumgarten)

Rehabilitationszentrum für Orthopädie und Neurologie

Als modernstes Rehabilitationszentrum für orthopädische und neurologische Rehabilitation stellen wir unsere PatientInnen in den Mittelpunkt und erstellen eine individuelle Therapie, die nicht nur auf die Behandlung der Symptome Wert legt, sondern auch persönliche, psychische und soziale Faktoren miteinbezieht.
 
Im Rehabilitationszentrum für Orthopädie und Neurologie stehen modernste diagnostische und therapeutische Geräte und hochqualifizierte Fachärzte für eine rasche Rehabilitation zur Verfügung. Das Angebote des Medical Wellness können Sie natürlich auch außerhalb der Therapiezeiten in der Rehaklinik Wien Baumgarten genießen. Über unser medizinisches und pflegerisches Angebot hinaus besteht die Möglichkeit, die Leistungen der ÄrztInnen unterschiedlichster Fachrichtungen in unserem Ärztezentrum in Anspruch zu nehmen.
 
Als Gast im Rehabilitationszentrum sind Sie uns wichtig und daher ist Ihre Zufriedenheit und schnelle Genesung unser oberstes Ziel. Unsere MitarbeiterInnen verfügen über höchste medizinische, pflegerische und therapeutische Fachkompetenz und werden durch regelmäßige Schulungen in ihrer Entwicklung gefördert. Für unsere Fachärzte  und für das gesamte Personal des Rehabilitationszentrums sind die menschliche Würde jedes Einzelnen und der respektvolle Umgang miteinander essenzielle Stützen der gemeinsamen Arbeit.
 
Der durchschnittliche Reha-Aufenthalt im Rehabilitationszentrum der VAMED beträgt je nach Indikation 22 oder 29 Tage. Außerhalb der Rehabilitationstherapiezeiten sind Sie natürlich herzlich dazu eingeladen an unserem abwechslungsreichen Freizeitprogramm, Vorträgen und Events teilzunehmen. Wir laden Musiker, Darsteller und Künstler für Ihre Unterhaltung ins Rehabilitationszentrum nach Wien ein.
 
Nach dem Konzept der Salutogenese (griechisch: „Entstehung der Gesundheit“) sehen wir unsere PatientInnen als PartnerInnen. Sie, als PartnerIn des Rehabilitationszentrums, werden mit Ihrer persönlichen Lebens- und Krankheitserfahrung in den Therapieverlauf eingebunden und gestalten so Ihren persönlichen Genesungsprozess aktiv mit.

Das gesamte Team verhilft Ihnen nach Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates in unserem Rehabilitationszentrum schnell zur Heilung.
 

Orthopädie als Prävention

Die konservative Orthopädie umfasst physikalische, manuelle und medikamentöse Therapien von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Dem gegenüber steht die chirurgische Behandlung durch Operationen. Die Rehaklinik Wien Baumgarten bietet als Rehabilitationszentrum für Orthopädie ein breites Spektrum konservativer Behandlungen an.
 
Lebensqualität auf hohem Niveau halten zu können, ist – speziell in Zeiten mit steigender Lebenserwartung und immer aggressiver und risikoreicher werdenden Trendsportarten – eines der wichtigsten Ziele der modernen Gesellschaft. Ein Besuch beim Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie zur Vorbeugung (Prävention) und zur frühzeitigen Abklärung und Therapie, bereits bei einsetzenden Beschwerden, ist ein wesentlicher Faktor dabei. Die frühzeitige Erkennung von Risiken und Erkrankungen ermöglicht optimale Prävention beziehungsweise orthopädische Behandlung.
Nach erfolgreicher Operation oder nach konservativer Therapie (Behandlung einer Erkrankung ohne Operation) von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates ist eine rechtzeitige Rehabilitation Garant für bestmögliche Genesung. Auf dem Weg zurück in ein möglichst uneingeschränktes und schmerzfreies Leben ist eine den Erholungsvorgang begleitende, angemessene physikalische Therapie unerlässlich. Ein stationärer Rehabilitationsaufenthalt unterstützt Ihre Genesung und steigert mit physikalischen Therapien Ihre Belastbarkeit um Ihr tägliches Leben zu bewältigen.

Orthopädie bzw. orthopädische Behandlungen unterstützen die Genesung Ihres Stütz- und Bewegungsapparates deutlich.