Indikation für orthopädische Rehabilitation
... wir richten Sie auf!

Indikation für die orthopädische Rehabilitation

Folgende Indikationen werden in der Rehaklinik Wien Baumgarten im Rahmen der orthopädischen Rehabilitation behandelt:
 

Rheumatische Erkrankungen

Rheumatische Erkrankungen sind entzündungs- und stoffwechselbedingte muskuloskelettale Krankheiten, die in der Rehaklinik Wien Baumgarten mit Hilfe orthopädischer Rehabilitationsmaßnahmen behandelt werden, wie z.B.:

  • Rheumatische Gelenk- und Wirbelsäulenkrankheiten (z.B. chronische Polyarthritis Spondarthritiden)
  • Kristallablagerungskrankheiten
  • Infektbedingte rheumatische Krankheiten
  • Knochenstoffwechselkrankheiten
  • Zustand nach Operation wegen entzündungs- oder stoffwechselbedingter muskuloskelettaler Krankheiten

Rheumatische Erkrankungen an Gelenken oder der Wirbelsäule können durch orthopädische Rehabilitation deutlich verbessert werden.




Arthrose

Arthrosen bezeichnen degenerative muskuloskelettale bzw. rheumatische Krankheiten zu deren Therapie in der Rehaklinik Wien Baumgarten ebenfalls orthopädische Rehabilitation zum Einsatz kommt. Dazu zählen unter anderem:

  • Arthrosen der peripheren Gelenke
  • Weichteilrheumatische Krankheiten
  • Bandscheibenbedingte Erkrankungen und andere degenerative Erkrankungen der peripheren Gelenke und der Wirbelsäule (z.B. Periarthropathien, Diskopathien, Spondylarthrosen)
  • Zustand nach Operation wegen degenerativer muskuloskelettaler Krankheiten
Arthrose kann vielzählige Ursachen haben. Entzündungen oder Überbelastung der Gelenke – meist ist das Kniegelenk betroffen – sind die häufigsten Gründe.




Rehabilitation nach Operation oder Verletzung
 

 Besonderes Augenmerk legt die Rehabklinik Wien Baumgarten auch auf die orthopädische Rehabilitation nach Verletzungen bzw. Operationen am Bewegungsapparat, an Gelenken, Sehnen, Muskeln oder Nerven. Dazu zählen:
  • Zustand nach Operation verletzter Bewegungsorgane (z.B. Knie- oder Hüftprothesen)
  • Frakturen im Bereich von Extremitäten, Wirbelsäule und Becken, insbesondere geriatrischer PatientInnen
  • Gelenksluxationen
  • Sehnen- und Bandrupturen
  • Muskelverletzungen
  • Posttraumatische Nervenläsionen
Die Schmerzen nach einer Operation, z.B. bei Prothesen, werden durch die richtige Therapie gelindert.